Jessica Preg

Nebel der Verwandlung: Eine aufregende Reise zwischen den Geschlechtern

Kapitel 1: Das Amulett der Verwandlung

Unsere außergewöhnliche Reise begann in den geheimnisvollen Tiefen der unberührten Wälder Lateinamerikas, wo wir jenes antike Amulett fanden, das unser Leben auf unerwartete Weisen verändern sollte. Es war eine alte, perlmuttfarbene Schnitzarbeit mit eingravierten lateinischen Mantras, die mit Juwelen besetzt war. Als wir das lateinische Mantra leise murmelten, begann eine ungeahnte Macht von uns Besitz zu ergreifen.

Die Verbindung

Meine Frau und ich haben eine sehr innige und glückliche Beziehung.

Was uns jedoch noch zum vollkommenen Glück fehlt, ist ein Kind unserer Liebe.

Eines Tages kann meine Frau nach Hause und zeigte mir einen rosafarbenen Ballettanzug mit Tutu und Schuhen für ein ca. 12 Jahre altes Kind.

Als ich sie darauf ansprach, weshalb sie das mitgebracht hat, da wir ja keine Tochter haben, fragte sie mich, ob ich alles tun würde, um mit ihr bis in die Ewigkeit verbunden zu sein.

Die Hochzeit

Mein Name ist Mark und ich lebe mit meiner Verlobten Jessica mittlerweile seit 6 Jahren zusammen.

Unsere Beziehung könnte nicht besser sein und so haben wir uns vor zwei Monaten verlobt.

Die Hochzeit ist für den Sommer geplant, allerdings gibt es einen Unterschied zu den Hochzeiten, wir man sie aus der Vergangenheit kennt.

Bei der Bestellung des Aufgebots muss man jetzt angeben, wer Zuhause das "Sagen" hat und als guter Freund habe ich dort gesagt, dass es meine Verlobte Jessica hat.

Mein neues Leben als Zuchtstute

Pferde waren schon immer meine große Leidenschaft, obwohl es für Jungs wohl eher ungewöhnlich ist.

Bei Pferden denkt man doch eher an Mädchen, die sich liebevoll um die Tiere kümmern und ihre Freizeit mit ihnen verbringen.

So war es jedenfalls auch bei mir, dass ich jede freie Minute auf dem nahe gelegenen Reiterhof meine Freizeit verbrachte.

Ich hatte das Gefühl, die Pferde könnten mich verstehen und würden spüren, wie es mir geht.

Eine kurze Vorstellung zu meiner Person

Blog About: 

Author: 

Mein Name ist Jessica Preg, wie ihr ja bereits sehen könnt.

Ich schreibe fiktive Geschichten, die erotische Fantasien enthalten.

Da ich ausschließlich in deutscher Sprache schreibe hoffe ich, dass auch die englischsprachigen Leserinnen und Leser diese mit dem Google-Übersetzer gut verstehen können.

Falls ihr Anregungen,Wünsche zu bestimmten Geschichten habt, oder euch sogar eine bestimmte Geschichte wünscht, so lasst es mich wissen.

Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Inspirationen.

Herzlichst
Eure Jessica

Von der Reiterin zum Missionar

Ich bin nunmehr seit über 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen, aber irgendwas hat sich für uns beide immer komisch angefühlt, auch schon vor unserer gemeinsamen Zeit.

Ich war schon immer der eher zurückhaltende und devote Typ und meine Freundin eher durchsetzungsstark und dominant, für die Rollenverteilung von Mann und Frau also genau anders herum.

Mich haben Frauen schon immer fasziniert und so kam es, dass ich irgendwann auf Transgender-Seiten im Internet gelandet bin, wo sich Männer in Frauen "verwandelt" haben, um ihr Äußeres dem Inneren anzupassen.

Der Badeanzug, der mein Leben veränderte

Mein Name ist Jess.

Ich bin ein 17 Jahre alter Junge, der einfach durchschnittlich ist.

Ich sehe nicht besonders gut aus und komme bei den Mädchen auch nicht sonderlich gut an.

Was mich allerdings schon immer fasziniert hat, sind Badeanzüge.

Zum Glück weiß nur niemand davon, sonst wäre das Gelächter in der Schule ziemlich groß.

Die Mädchen sehen in ihren Badeanzügen im Schwimmunterricht immer so geil aus, dass ich meine Erektion bei diesem Anblick immer wieder schwer zurückhalten muss.

Subscribe to Jessica Preg